BAFEP 3-jährig

Bildungsanstalt für Elementarpädagogik

Dauer: 3 Jahre

ANMELDEN

BAFEP 5-jährig

Bildungsanstalt für Elementarpädagogik

Dauer: 5 Jahre

ANMELDEN

KOLLEG

für Elementarpädagogik

6 Semester, berufsbegleitend

ANMELDEN

LEHRGANG

für Inklusive Elementarpädagogik

5 Semester, berufsbegleitend

ANMELDEN

Digitale Medienbildung in elementaren Bildungseinrichtungen

Der Leitfaden „Digitale Medienbildung in elementaren Bildungseinrichtungen“ vom Charlotte Bühler Institut (2020) zielt darauf ab, die fachliche Auseinandersetzung mit Medienbildung für Kinder im Alter von 3-6 Jahren anzuregen. PädagogInnen und Teams sollten in der Selbstreflexion und beim Aufbau einer optimistisch-kritischen Haltung unterstützt werden.

Im Rahmen eines Projekts haben sich die Schülerinnen unserer Abschlussklassen intensiv mit diesem Leitfaden, der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift Unsere Kinder 2/22 sowie mit unterschiedlichsten praktischen Umsetzungsmöglichkeiten im Kindergarten auseinandergesetzt.

Die Ergebnisse dieser Beschäftigung wurden im Rahmen einer Ausstellung in der Aula der Schulgemeinschaft präsentiert (siehe Video). Mittels zahlreicher QR-Codes auf den Ausstellungswänden konnte sich die Besucherinnen und Besucher vertiefend in die Thematik einlesen.

Als besonders gelungen darf auch die Definition und Bedeutung von Medienkompetenz bezeichnet werden, wie sie von einer Schülerin der 5. Klasse in der DID-Schularbeit formuliert wurde:

„Medienkompetenz gewinnt zunehmend an Bedeutung. Grundsätzlich besteht das Ziel von Medienbildung im Kindergarten darin, Kinder insofern zu unterstützen und zu fördern, sodass sich diese in der komplexen Medienwelt bestmöglich zurechtfinden. Medienkompetenz umfasst die Handhabung und Bedienung von Medien, die Gestaltung von Medien wie die Gestaltung mittels Medien und der kritische Umgang damit. Medienbildung ist auch immer ein Beitrag zur Chancengerechtigkeit.“, so fasste eine Schülerin in ihrer DID- Schularbeit die Bedeutung von Medienkompetenz zusammen.

Wir gratulieren den Mädchen der 5. Klassen zu diesem gelungenen Projekt!