BAFEP 3-jährig

Bildungsanstalt für Elementarpädagogik

Dauer: 3 Jahre

ANMELDEN

BAFEP 5-jährig

Bildungsanstalt für Elementarpädagogik

Dauer: 5 Jahre

ANMELDEN

KOLLEG

für Elementarpädagogik

6 Semester, berufsbegleitend

ANMELDEN

LEHRGANG

für Inklusive Elementarpädagogik

5 Semester, berufsbegleitend

ANMELDEN

Hüttengaudi

Die Schülerinnen der 3A der BAFEP Bischofshofen waren überglücklich, als sie erfuhren, dass sie beim Gewinnspiel „Hüttengaudi mit Klasse 2019“ gewonnen hatten. Voller Vorfreude starteten die Mädchen die Suche nach einem geeigneten Termin, um gemeinsam mit ihrer Parallelklasse, der 3B, losstarten zu können.

Der erste Tag des zweitätigen Abenteuers – Reiseziel Südwienerhütte in den Radstädter Tauern - begann mit strahlendem Sonnenschein und viel guter Laune. Dementsprechend verging die Zeit des Aufstiegs von der Bushaltestelle Gnadenalm zur Südwienerhütte wie im Fluge.

Auf eine kurze Rast folgte für die ganz Bewegungsfreudigen unter den Schülerinnen noch eine Besteigung des Scheibenkogels, um das erste Gipfelfoto zu schießen. Am Nachmittag ging es mit unterhaltsamen Gemeinschaftsspielen wie ‚Activity‘ und ‚Räuber und Gendarm‘ weiter. Nach einem köstlichen Abendessen schnappten sich die Schülerinnen die hütteneigene Gitarre und so fand der erste Tag einen äußerst gemütlichen, musikalischen Ausklang.

Die Nachtruhe währte aber nur kurz, denn niemand wollte den Sonnenaufgang am nahegelegenen Spirzinger verpassen. In warmer Kleidung und mit Stirnlampen und Trinkflaschen ausgerüstet ging es am zweiten Tag bereits um 4 Uhr in Richtung Gipfel. Ein unvergesslicher Sonnenaufgang entschädigte die Gruppe für ihre Mühen.

Zurück auf der Südwienerhütte stärkten sich die Mädchen für die letzte Wanderung mit einem ausgiebigen Frühstück und über den Bärenstaffel ging es in einem 5-stündigen Fußmarsch zurück nach Obertauern.

Erschöpft, aber voller alpiner Glückseligkeit traten wir am späten Nachmittag dann die Heimreise nach Bischofshofen an.
Die Schülerinnen der 3. Klassen der Bildungsanstalt für Elementarpädagogik bedanken sich aufs Herzlichste beim ÖAV und werden dieses spannende Bergabenteuer sicherlich noch lange in Erinnerung behalten.